Sonntag, 14. Dezember 2014

Gastrolux Pfannentest 2014

Im letzten Jahr habe ich am großen Pfannentest von Gatrolux teilgenommen und über die klasse Pfanne mit hohem Rand berichtet: Pfannentest 2013

Ich erhielt eine Mail mit der Einladung auch in diesem Jahr wieder mitzumachen. Toll ist, dass die Tester sich dieses Mal selbst ein Produkt aus dem gesamten Shop unter www.pfannen-shop.de aussuchen durften! Da wir nach wie vor von der Pfanne aus dem letzten begeistert sind und sie wegen dem hohen Rand auch sehr gerne und regelmäßig benutzen, habe ich mich beworben und durfte auch mitmachen.

Im Shop findet man für normale Herde und auch Induktions-Herde Pfannen und Bräter in allen Größen, mit hohen und normalen Rand und auch wahlweise mit abnehmbaren Griff.

Diesen Griff fand ich sehr interessant, sodass ich mir eine Pfanne sowohl damit als auch wieder mit einem 7 cm hohen Rand ausgesucht habe, mit passendem Glasdeckel und 28 cm Durchmesser, weil die kleine Pfanne für manche Gericht ein wenig zu klein ist. Mit allen diesen "Extras" kostet diese Pfanne 112 €.



Die Pfannen sind mit Biotan Plus beschichtet, was zum einen wenig bis kein Fett zum Braten benötigt, länger hält als bei anderen Pfannen (und dabei sogar erneuert werden kann!) und super einfach zu reinigen ist! Der Glasdeckel hat ein Ventil, durch das Dampf entweichen kann, um ein Überkochen zu verhindern und der abnehmbare Griff sorgt für eine sehr vereinfachte Handhabung beim Spülen oder, wenn man die Pfanne z.B. in den Backofen oder den Kühlschrank stellen möchte.

Der hohe Rand ist toll, wenn man Gerichte mit Soße zubereitet, größere Mengen an Gemüse oder Bratkartoffeln, denn hier hat man Platz um zu wenden ohne, dass etwas über den Rand fällt.

Besonders begeistert mich an den Gastrolux-Pfannen, dass sie super einfach zu reinigen sind und einfach mit etwas Spülmittel, lauwarmen Wasser und einem weichen Spültuch alle Reste im Handumdrehen entfernt sind!

Die Antihaft-Beschichtung benötigt kaum Öl und das habe ich ausprobiert mit einem tollen einfachen Pfannkuchen-Rezept, das ich bei meiner Blogger-Kollegin von Test the best entdeckt habe. Vielen Dank an Kornelia, dass ich ihr Rezept hier vorstellen und verwenden darf!

Kornelia hat es als Low-carb-Variante angebenen:

Bananenpfannkuchen

3 Eier
5 EL Sojamehl
1/2 Tasse Milch
Süßstoff
1 Banane

Die Zutaten miteinander verrühren und in die nicht eingefettete Pfanne geben. Die Banane kleinschneiden und dazugeben. Mit hoher Hitze nach 3 Minuten den Pfannkuchen wenden und durchgaren lassen.

Ich nehme, weil ich kein Sojamehl im Hause habe, normales Mehl , in derselben Menge, was auch gut funktioniert hat. Neben der Bananen-Variante habe ich auch eine Apfel-Zimt Variation ausprobiert, bei der ich dann Zimt-Zucker statt des Süßstoffes verwendet habe. Das Obst oder andere Füllung sind also beliebig austauschbar.

Apfel-Zimt
Banane

Ich habe die Pfannkuchen mit einer ganz kleinen Menge Bratcreme und auch komplett ohne Fett ausprobiert und beide Male hat sich der Teig sehr schön gelöst. Direkt beim zweiten Versuch habe ich sogar eine unfallfreie Wendung hinbekommen! :-) Die Pfanne überzeugt also auch in diesem Punkt!

Ich kann jedem das Gastrolux-Kochgeschirr erneut ans Herz legen! Billig ist es zwar nicht, aber ihr Geld wirklich wert.

Vielen Dank an Gastrolux, dass ich auch in diesem Jahr am großen Pfannentest teilnehmen durfte!

Keine Kommentare:

Kommentar posten