Mittwoch, 1. Januar 2014

beconfiDent Zahnbleaching für zu Hause

Die liebe Mia von test and try hat Mittester für Zahnbleaching Produkte von beconfiDent gesucht und ich hatte das Glück das Starter Kit testen zu dürfen.

Da ich eine relativ dunkle natürliche Zahnfarbe habe und dazu noch rauche, Kaffee und Tee sowie auch hin und wieder Wein trinke, habe ich mir von dem Set einen sichtbaren Effekt erhofft, den ich mit normaler Zahncreme für weißere Zähne bisher nicht erzielen konnte, denn diese hat lediglich eine weitere Verfärbung verhindert, aber keine wirkliche Aufhellung bewirkt.

 Im Starter Kit enthalten sind 3 Schienen (eine als Ersatz), eine Spritze mit 10 ml Bleaching-Gel, dieses soll für 8 - 10 Anwendungen reichen, einer Farbskala und einer Bedienungsanleitung.

 Das sagt beconfiDent selbst zu seinem Set:
"Unser peroxidfreies Zahnbleaching-Starter-Kit für den Hausgebrauch: Ihr schönstes weißes Lächeln – sicher, effizient & einfach. Ganz ohne Nebenwirkungen, Überempfind-lichkeiten oder wundem Zahnfleisch." (Qelle: beconfiDent-Homepage)



Die Vorbereitung klingt komplizierter als sie ist, denn man muss die Schienen in 80°C heißem Wasser anwärmen und dann im Mund einen Unterdruck erzeugen, damit sich die Schiene anpasst. Sollte dies beim ersten Mal nicht direkt funktionieren, kann man das ganze einfach wiederholen. 

Wenn die Schiene passt, wird einfach mit der Spritze eine dünne Schicht des Bleaching-Gels in die Schiene hineingegeben und eingesetzt, beide Schienen für den Ober- und Unterkiefer können gleichzeitig getragen werden. Davor und danach soll man ohne Zahnpaste seine Zähne putzen.Das Gel soll einen frischen Melonengeschmack haben. Ich persönlich fand den Geschmack nicht angenehm, leicht süßlich, aber aushaltbar, für die 15 Minuten, die man die Schiene tragen soll. 

Insgesamt ist die Anwendung einfach, angenehm und ich habe keine Probleme mit Reizungen oder Zahnfleischbluten gehabt, lediglich Sprechen funktioniert nicht besonders gut ;-)

Nun aber zum Wichtigsten, dem Ergebnis. Vor der Anwendung hatten meine Zähne auf der Farbskala von mir eingeschätzt eine 7 mit Tendenzen zur 8. 

vorher
Nach 10 Behandlungen, als das Bleaching-Gel alle war, würde ich eine 5 bis 6 sagen.

nachher

Ich glaube auch, dass eventuell noch bessere Ergebnisse bei mir drin sein könnten, wenn ich die Behandlung fortsetzen würde (es ist möglich die Behandlung an 20 Tagen innerhalb von 3 Monaten durchzuführen), allerdings waren nach der ersten Anwendung nicht die 4 - 7 Aufhellungsstufen erreicht, wie vom Hersteller beworben. Super ist aber die Verträglichkeit, da das Gel peroxidfrei ist!

Mein Fazit für dieses Set ist nicht voll zufrieden, es funktioniert zwar, aber für den Preis von 39,90 € für das Starter-Kit und 29,90 € für das Refill (für 10 ml oder 39,90 € für das XXL-Refill mit 2 mal 10 ml) ist mir persönlich das Ergebnis nicht gut genug.

Vielen Dank an Mia von test and try und beconfiDent, dass ich diesen Test durchführen konnte!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den tollen Mittester-Bericht ;-) Er gefällt mir sehr! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Es freut mich sehr, dass er dir gefällt und danke für's teilen!

      Löschen